Kamerunische und Westafrikanische Küche neu interpretiert
Spread the love of cooking

Wie schon im vorherigen Beitrag angekündigt, geht es heute um mein obligatorisches Lammfleischgericht anlässlich des Zuckerfestes.

Zum Zucker- und Opferfest gehört Lammfleisch schlicht und ergreifen dazu und das fast immer in gegrillter Form. Und manche Traditionen sollen doch einfach nicht aus der Mode kommen, habe ich da nicht recht? Dieses Jahr sollte dabei auch keine Ausnahme sein, aber zur Abwechslung habe ich dieses Mal wieder eine neue Kombination von Gewürzen ausprobiert.

Das Lammfleisch hole ich mir immer am besten am Vortag des Festes von einer türkischen Metzgerei in meiner Stadt. Nachdem ich es gründlich gereinigt und trocken abgetupft habe, bereite ich die Marinade vor. Damit die Marinade überall reinkommt, werden durch ein paar Messerstiche in das Fleisch kleine Öffnungen gemacht. Anschließend wird das Fleisch von überall mit der Marinade gut einmassiert und danach gut vierzehn bis sechzehn Stunden im Kühlschrank gelagert, damit sie gut einziehen kann. Nach der Lagerung im Kühlschrank lasse ich das Fleisch drei bis vier Stunden bei 180°C im Umluft garen, bis das Fleisch ganz zart ist. Zuletzt wird noch auf Oberhitze bei 200°C umgeschaltet, damit das Fleisch eine schöne Bräune sowie das Grillaroma erhält.

Damit das Ganze auch schön aussieht wird es noch mit ein paar Tomaten und Kräuter verzieht. Et Voilà! Das Fest kann beginnen.

Barka Dassala!


Das Ganze als Video



Und als Download…


Épaule d’agneau Grillée | Gegrillte Lammschulter

Prep Time 15 minutes
Cook Time 4 hours
Marinierzeit 14 hours
Total Time 18 hours 15 minutes
Servings 6

Ingredients

  • 3 Kg Lammschulter
  • 3 EL Magic Sauce
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 TL Curry
  • 1/2 TL Thymian
  • 1/2 TL Herbes de Provence
  • 1/4 TL Rosmarin
  • 3 EL Speiseöl
  • Salz

Instructions 

  • Das Lammfleisch mit kaltem Wasser waschen und mit einem Küchenpapier trocken abtupfen, Mithilfe eines Messerspitze Löcher in das Fleisch stechen, dann gut salzen und beiseite stellen
  • In einer kleinen Schüssel, die Magic Sauce, Paprikapulver, Curry, Rosmarin, Thymian, Herbes de Provence und Speiseöl verrühren
  • Mit der so entstandenen Marinade das Fleisch von allen Seiten gut einreiben, dann zudecken für ca. 14 Stunden über Nacht marinieren lassen
  • Vor dem Grillen das Fleisch mindestens einer Stunden beim Raumtemperatur stehen lassen und dann im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 3-4 Stunden backen (je nach Größe und Beschaffenheit des Fleisches)
  • Danach den Ofen auf 200°C Grillfunktion schalten und vor aller Seiten goldbraun backen. Mit ein paar frische Tomaten und Zwiebeln verzieheren und heiß genießen!

Notes

Bon appétit!
Fadi
Course: Gebackenes, Hauptgericht

Write A Comment

Discover more from Chez Fadi

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Continue reading