Kamerunische und Westafrikanische Küche neu interpretiert
Spread the love of cooking

Eru ist ein Wildgemüse aus den westafrikanischen Raum. Die Eru Blätter sind sehr nahrhaft, dank ihrer hohen Gehalt an Protein und Mineralstoffe. Die Blätter werden oft als Saucen, In Suppen oder in Eintöpfen verwenden.

Eru ist ebenfalls ein Gericht dessen Hauptzutat (wer hätte gedacht…) die Eru Blätter sind. Es ist eine Spezialität aus dem Südwesten Kameruns. Das Gericht besteht aus zwei Blattgemüsegarten, die typisch für Kamerun sind: das Eru oder auch Okok genannt und das Waterleaf (eine Art Spinat ). Traditionnel wird Eru mit viel Fleisch und/ oder Fisch und Palmöl zubereitet und mit Fufu(Waterfufu, Garri, Maniokfufu…) als Beilage serviert. Die Eru Blätter findet man heutzutage in fast alle afrikanischen Lebensmitteln. Waterleaf kann man auch überall in den afrikanischen Lebensmitteln geschäfte kaufen. Wer aber kein Waterleaf parat hat, kann sie durch Blattspinat ersetzen.

Ursprünglich aus den Südwesten, hat sich Eru mittlerweile in ganz Kamerun etabliert. Auch in der Diaspora ist Eru ein sehr beliebtes Gericht, vor allem bei Feierlichkeiten und besonderen Anlässe. Mein erstes Eru habe ich übrigens bei so einem besonderen Anlass hier in Deutschland gegessen. Das war vor 20 Jahren, bei einer Baby Shower. Ich war damals begeistert und bin es immer noch heute, wenn ich Eru esse.

Eru ist auf jeden Fall eine leckere Angelegenheit.


eru

Zutaten


300g Eru Blätter
300g tiefkühl Spinatblätter
300g Rindfleisch
300g Küchenfertige Kuhhaut
1 -2 Scotch bonnet
50g getrocknete Flusskrebse (Madjanga )
300ml Palmöl
3EL Magic Sauce (fürs Fleisch)
1TL Magic Sauce
Salz


Das Fleisch (Rindfleisch und Kuhhaut)muss vorher in einem Topf mit Wasser, Salz und 2 EL Magic Sauce vorgekocht werden. Ich beginne erstmal mit der Kuhhaut, weil sind zäher ist und gegen der Hälfte der Garzeit, gebe ich die Rindfleischstücken dazu. Man kann ebenfalls Kutteln verwenden. Manche Leuten verwenden Fisch und Fleisch. Wie man man es mag.



Ich lasse meine Eru Blätter immer vorher etwa 3 Minuten in kochendem Wasser köcheln. Danach lasse ich sie durch einem Sieb und dann mit kaltem Wasser abschrecken. bevor ich sie verwende. Für mich ist es eine Art Reinigung, Falls die Blätter vorher nicht sauber genug waren. Außerdem wird die Kochzeit dafür etwa kürzer. Viele lassen diesen Schritt weg.

Die Spinat Blätter muss man nicht vorkochen, da sie von natur aus ziemlich weich sind. Die verleihen dem Eru eine zartere Struktur.


eru

Beim Kochen mit Öl allgemein bin ich sehr vorsichtig. Traditionell wird Eru mit viel rohem Palmöl zubereitet. Nach dem Motto “Eru muss schwimmen”. Das schmeckt richtig lecker!

Wenn ich sie selbst zubereite, versuche ich nicht zu viel von den leckeren Palmöl zu verwenden. Meiner Figur Zuliebe😅.

Wer aber nicht auf dem vollen Genuss verzichten will, kann gerne mit mehr Palmöl arbeiten .


Das Ganze als Video



Et voilà! Bon appétit!


eru

Eru -Kamerunisches Blattgemüse

Prep Time 15 minutes
Cook Time 30 minutes
Fleisch Vorkochen 1 hour
Total Time 1 hour 45 minutes
Servings 4
Eru ist eine Spezialität aus dem Südwesten und Nordwesten Kameruns. 

Ingredients

  • 300 g Eru Blätter (Küchenfertig)
  • 300 g tief kühl Blattspinat
  • 300 g Rindfleisch
  • 300 g Kuhhaut (Küchenfertig)
  • 1-2 getrocknete Krebse (Madjanga)
  • 300 ml Palmöl
  • 50 g Scotch bonnet
  • 3 EL Magic Sauce (für das Fleisch )
  • 1 TL Magic Sauce
  • Salz

Instructions 

Fleisch Vorkochen

  • Zuerst die küchenfertige Kuhhaut reinigen
  • Im einem Kochtopf(Schnellkochtopf, falls vorhanden), mit Wasser, Salz und 3 EL Magic Sauce (Alternativ Brühwürfel) geben
  • Das Rindfleisch in der Zeit reinigen und in Stücken schneiden
  • Nach der Hälften der Kochzeit, die Fleischstücke hinzugeben und weiter kochen bis beide – Kuhhaut und Rindfleisch- weich sind

Die Zubereitung

  • Das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Eru Blätter für ca. 3 Minuten hineingeben
  • Dann durch einem Sieb geben und mit kaltem Wasser abschrecken.
  • Das Wasser gut aus dem Eru heraus pressen und beiseite stehen lassen
  • Das vorgekochten Fleisch in einem Topf mit etwas Kochbrühe und dem Spinat geben
  • Das ganze gut vermischen, zugedeckt und ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis der Spinat aufgetaut ist
  • Danach weitere. 2 Minuten köcheln bis der Spinat weich wird
  • Dann die Eru-Blätter hinzugeben und gut vermischen.
  • Die Frischen Scotch Bonnet dazugeben, gut vermischen und zugedeckt ca. 5 Minuten bei regelmäßigen Rühren weiter köcheln lassen
  • In der Zeit die Flusskrebse in einer Pfanne ca. Minuten rösten
  • Dann, zum Eru dazugeben gut vermischen und weitere 2 Minuten köcheln lassen
  • Nun das Palmöl hinzugeben, gut vermischen und weitere 15 Minuten beim ständigem Rühren köcheln lassen
  • Einschließlich 1 TL Magic Sauce hinzugeben, abschmecken und ca. 2 Minuten weiter köcheln. Fertig!

Notes

Traditionell wird Eru mit Gari oder Waterfufu serviert.
Bon appétit!
Fadi♥
Course: Sauce
Cuisine: Afrikanisch, Kamerunisch, Westafrikanisch
Keyword: afrikanisch, Afrikanische Küche, Kamerunische Küche
Author

Write A Comment

Recipe Rating