Kamerunische und Westafrikanische Küche neu interpretiert
Spread the love of cooking

Was ist eigentlich Fufu oder auch Foufou?

Die Antwort kommt darauf an wo man sich befindet. In westafrikanischer Raum ist Fufu eine kloßartige (Laut Wikipedia eine Brei ) Beilage. Diese kann aus Mais, Maniok, Yams oder Plantains sein.

Wenn man in Kamerun von Fufu/Foufou redet, dann meint man oft einen knetbaren Kloß aus Maniok. In Kamerun wird oft den Begriff Couscous anstatt Fufu/Fufu verwendet. Daher sagt man oft Couscous de Maniok oder kurz Fuf/Foufou.

Fufu/ Foufou ist ebenfalls das Mehl aus dem Fufu Klöße gemacht wird. Dieses Mehl wird aus fermentierten, dann getrockneten und letztendlich gemahlenen Maniok Wurzel hergestellt.


fufu

Vorteile von Fufu für eine gesunde Ernährung

Fufu Mehl hat viele Vorteile auf die Gesundheit, unter anderem:

  • Es ist für Menschen mit eine Gluten Unverträglichkeit eine gute Alternative, da von Natur aus Fufu Glutenfrei ist. Von der Verarbeitung und der Konsistenz her kommt Fufu dem Weizenmehl näher.
  • Es ist sehr reich an Stärke und daher auch sehr leicht verdaulich und gut sättigend.

Die Herstellung von Fufu wurde früher noch in Handarbeit erledigt und es war eine Knochenarbeit. Mittlerweile, wird die Herstellung halb bis komplett maschinell gemacht. Deshalb finde man heutzutage das küchenfertige Fufu Mehl in Deutschland, in Viele Afrikanischen Lebensmittel oder in Online Shops.

Fufu kann mit verschiedenen Saucen gegessen werden. Mein Fufu serviere ich am liebsten mit Okra Sauce.

Und was ist Dein Lieblingssauce für Fufu? Schreibe es gerne in Kommentar. Ich bin neugierig auf Deine Liebling.


fufu

Das Fufu Mehl muss zuerst durch einen feinen Sieb durch um jeglichen restlichen Partikeln aus der Maniok Wurzeln raus zu trennen. Somit bekommt man später einen schönen, glatten Kloß.


fufu

Bevor das Fufu Mehl ins Wasser kommt, sollte man darauf achten, dass das Wasser heiß aber nicht mehr kochend ist. Es würde sich sonst kleine Klumpen bilden, die sehr schwer weg zu bekommen sind.


fufu

Um das Klumpen zu verhindern, benutze ich einen Schneebesen und vermische das Mehl und das Wasser mit sehr schnelle Bewegungen, wie bei einem Kuchenteig.


fufu

Erst nachdem alles gut mit einander vermengt ist benutze ich ein Holzstab speziell für Fufu, in Bamun Sprache wird es Nku’Pêhn, übersetzt Fufu’s Pfeil genannt. Damit wird die Mischung geknetet, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Dabei wird heißem Wasser nach und nach gegossen.


Das Ganze als Video



Et voilà! Bon appétit!


okraFufu

Fufu/Foufou

Prep Time 5 minutes
Cook Time 15 minutes
Total Time 20 minutes
Servings 4
Wenn man in Kamerun von Fufu/Foufou redet, dann meint man oft einen knetbaren Kloß aus Maniok. In Kamerun wird oft den Begriff Couscous anstatt Fufu/Fufu verwendet. Daher sagt man oft Couscous de Maniok oder kurz Fuf/Foufou.

Equipment

  • Feiner Sieb
  • Schneebesen
  • Holz Stab

Ingredients

  • 250 g Fufu Mehl
  • ca. 500 ml Wasser

Instructions 

  • Wasser in einem Kochtopf zum kochen bringen
  • In der Zeit das Fufu Mehl durch einen feinen Sieb durchsieben
  • Sobald das Wasser kocht, etwa die Hälfte herausnehmen und beiseite stellen, dann den Herd auf mittlerer Hitze runterdrehen
  • Das Mehl mit dem Wasser in Kochtopf nach und nach mithilfe eines Schneebesens schnell vermengen, sodass keine Klumpen entsteht
  • Sobald alles gut vermengt ist, den Schneebesen herausnehmen und mit dem Holzstab weiter kneten bis einer glatte Konsistenz entsteht
  • Das heiße Wasser nach und nach gießen und weiter Kneten, bis die gewünschte Konsistenz entsteht
  • Danach den fertigen Fufu mit einer Untertasse Portionieren und mit einer kleinen Schüssel kleine runde Klöße formen
  • Mit einer Sauce Deiner Wahl servieren

Notes

Mein Fufu serviere ich am liebsten mit Okra Sauce.
Bon appétit!
Fadi♥
Course: Beilage
Cuisine: Afrikanisch, Kamerunisch, Westafrikanisch
Keyword: afrikanisch, Afrikanische Küche, afrikanisches Essen, Kamerunische Küche, Westafrikanische Küche
Author

Write A Comment

Recipe Rating