Kamerunische und Westafrikanische Küche neu interpretiert
Spread the love of cooking

Nun liegt die erste Adventswoche bereits hinter uns und bald kommt der Zeitpunkt, eine weitere Kerze auf unserem Adventskranz anzuzünden, indem wir gemeinsam weitere Zutat kennen lernen dürfen.

Heute stelle ich Euch dabei die Essesse/Esèsè oder Quatre Cotés vor, die Frucht des Tetrapleura Tetraptera Baums, welcher in tropischen Afrikas und vor allen in den  Regenwaldregionen zu finden ist. Der Begriff Quatre Côtés, auf Deutsch vier Seiten, leitet sich von der Form der Frucht her, welche ebenfalls vier Seiten aufweist.

Diese tolle Gewürz eignet sich nicht nur zum Würzen salziger Gerichte, sondern ist durch sein leicht süßes Aroma ebenfalls zum Würzen von Süßspeisen wie zum Beispiel Marmelade, Kuchen oder Tee gut geeignet.

Quatres Côtés wird nicht nur in der Küche verwendet, sondern sogar in der Kosmetik, indem das Gewürz dor in Cremen für eine tolle weiche Haut sorgt.


shop

Außerdem hat Quatres Côtés in der traditionellen afrikanischen Medizin einen hohen Stellenwert erlangt durch ihren Einsatz bei der Behandlung zahlreicher Beschwerden und Krankheiten wie beispielsweise Rheuma, Erkältungen, Fieber und weitere mehr. Oft kann es auch bei Frauen die Nachwehen sowie weitere Beschwerden nach der Geburt lindern, indem als Gewürz in speziellen Lebensmitteln beigemischt wird. Durch seine hohen Anteil an Vitamin und Mineralstoffen ist Esèsè auf jeden Fall ein Gewürz, welches ich nur empfehlen kann.

Bei mir darf sie als Zutat in meiner Magic Sauce auf gar keinen Fall fehlen, denn ohne eine schöne Portion Esèsè geht es einfach nicht! Genauso wie Djansang entfaltet es sein volles Aroma erst dann so richtig, nachdem es kurz vor der Verabeitung leicht angeröstet wird.


In meinem nächsten Beitrag werde ich Euch kurz vor dem Anzünden der nächsten Adventskerze das Geheimnis um ein weiteres Gewürz lüften. Bleibt also unbedingt am Ball!


Author

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR