Kamerunische und Westafrikanische Küche neu interpretiert
Spread the love of cooking

Das Jahr 2022 neigt bereits ihrem Ende zu. Es sind lediglich noch ein paar Stunden bis zum Beginn des neuen Jahr 2023. An Silvester denkt man über vieles nach, was sich in dem bald alten Jahr so alles ereignet hat oder auch, was gerne gewesen wäre, letztendlich aber auch darüber, was das neue Jahr so alles mit sich bringen wird. Es werden zahlreich Vorsätze für das kommende Jahr vorgenommen und auch neue Herausforderungen oder Ziele gesetzt.

Ich von meiner Seite bevorzuge an dieser Stelle eher den Jahresrückblick und denke dabei gerne über die Ereignisse des sich zu Ende neigenden Jahr noch einmal nach.

Für mich war dieses Jahr ein ganz besonderes, sowohl privat als auch beruflich. Für meine Familie war es ein Jahr der vielen Veränderungen. Wenn sich das Leben eines Familienmitglieds sich ändert, betrifft es automatisch die gesamte Familie. Das ist auch bei meiner nicht anders.

Was hat sich privat bei mir verändert?

Privat gab es viele schöne Ereignisse, aber das schönste von allem war das Jawort, das mein Mann und ich uns gegenseitig am 10. Juni in trauten Zweisamkeit nach mehr als sieben Jahre gemeinsamen Leben zugesprochen haben. Viele werden sagen ” Es war der schönte Tag meines Lebens…” . Ich sage dazu jedoch nur: “Es war einer der schönste Tage in meinem Leben”. Ich möchte allerdings hervorheben, dass ich den tollsten Mann der Welt geheiratet habe. Der Weg dahin war sehr umständlich, umso mehr haben wir uns gefreut, dass es letztendlich dennoch geklappt hat.

hochzeit

Was ist beruflich anders?

Beruflich hat sich bei mir auch einiges getan. Bis vor einigen Monaten war der Foodblog für mich lediglich ein Hobby, welchem ich sehr gerne nachgegangen bin. Nachdem viele von Euch, meine Leser und Follower, große Interesse an möglichen Produkte und Dienstleistungen gezeigt haben, habe ich mich vor ein paar Monate entschieden, den Schritt in die nebenberufliche Selbständigkeit zu gehen und dabei meine Produktserie Chez Fadi’s Sauces weiter zu entwickeln und zu vermarkten. Es war und ist auch immer noch nicht einfach, diesen Weg zur Selbständigkeit einzuschlagen, sei es auch nur in Teilzeit. Dieser Schritt muss gut überlegt sein. Ich habe zum Glück eine wunderbare Familie, die mir dabei den Rücken gestärkt hat. Ich danke Euch für Eure Unterstützung und Liebe. Vor allem für die Geduld, welche Ihr mir gegenüber immer entgegen gebracht habt, zum Beispiel immer dann, wenn ich einmal wieder sehr viel Zeit benötigte, um all die schönen Bilder vom Essen zu knipsen. Oft war das Essen danach nicht mehr ganz so warm. Ich liebe Euch!

Ich möchte an dieser Stelle auch allen danken, die mich von Anfang an unterstützt haben und es bis heute immer noch tun. Sei es durch einen Kommentar, ein Like, das Abonnieren, den Kauf oder das Weiterempfehlen meiner Produkte, das Teilen meiner Beiträge usw… Ich danke Euch von ganzen Herzen für die große Unterstützung, die Ihr mir dabei zukommen lässt! Das gab mir enorme Kraft und Energie bei all meinem Tun.

shop

Neben der Produkte der Chez Fadi’s Sauces wurde mir zum Ende dieses Jahres hin die Ehre zuteil, mich fortan VHS-Dozentin nennen zu dürfen. Denn ab März 2023 werde ich in Kollaboration mit der Volkshochschule Ludwigsburg einige kamerunische und westafrikanische Kochkurse leiten. Für mich geht dadurch ein kleiner Traum in Erfüllung. Kochworkshops habe ich früher schon oft privat und im Rahmen meiner Vereinsarbeit gegeben. Es bereitet mir unheimlichen Spaß, mit anderen zu kochen, über Essen zu reden und dabei noch mit netten und neugierigen Teilnehmern über die verschiedenen Lebensmittel zu reden und darüber hinaus gegenseitig Kochtipps auszutauschen. Ich freue mich auf diese neue Herausforderung in Kollaboration mit VHS.

VHS

Ich hoffe Ihr könnt ebenfalls auf ein ereignisreiches Jahr 2022 zurückblicken und wünsche Euch von ganzem Herzen alles Gute für das neue Jahr. In diesem Sinne ein frohes neues Jahr und bis bald in 2023!

Canva

Author

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR