Kamerunische und Westafrikanische Küche neu interpretiert
Spread the love of cooking

Magic Sauce, das Original. Fast keine Rezepte von mir ohne meine berühmte Magic Sauce. Es gibt sie in Pikant und Reloaded, Alle beide Varianten haben ihren Ursprung aber vom Original.

Das Gute dabei, je nachdem welches Gericht ich gerade zubereite, habe ich immer die passende Magic Sauce dabei.

Der Pikant verwende ich für Gerichte die eine leichte Schärfe vertragen können, und eine kräftige Gemüse Note brauchen. Solche wie Gemüsepfanne, Suppen… oder in Tomatensaucen.

Der Reloaded, mit einem Touch Basilikum kann auch als Pesto für Nudeln, als Dip für Rohkost, als Marinade oder Sauce für gegrillte Fleisch, Fisch oder Gemüse fungieren.

Das Original ist die Grundlage beider Varianten und kann in Kombination mit anderen Gewürze für nahezu alles verwendet werden.

Zum Namen. Bei einem meiner Kochworkshops, wo ich damals die Zubereitung der Magic Sauce vorführte und dann zum Probieren anbot, waren alle Gäste begeistert. Im Laufe des Workshops habe ich in den Gerichte hin und wieder ein Klecks von meiner Sauce dazu gegeben und das verlieh den Gerichten ein Gewisse “Je ne sais quoi”. Da kam eine der Gäste auf die Idee mit der “Magic Sauce”, da sie  jedem Gericht etwas Magisches verleiht (Danke Caro! ). Somit hatte meine magische Sauce endlich einen Namen. Seit dem habe ich viele neue Varianten davon gemacht und der Name ist gleich geblieben.


magicsauce

Zutaten


1 kleine Zwiebel und/oder Lauchzwiebeln
1/4 Porree
1 Stangen Staudensellerie
5 Knoblauchzehen
1/2 grüner Paprika
20 Djangsang (Akpi Nüsse)
5 Stück Quatre côtés
3 Bêpê
3 kleine Stück Kardamom
2 Rondelles
1 Finger Ingwer
1 EL Pfeffer (schwarz und weiß)
1/2 TL Koriander/Liebstöckel
100 ml Speiseöl
1 EL Salz


Zubereitung


piment

Alle Zutaten reinigen, grob schneiden und in einem Mixer geben. Das Ganze zu einer glatten Paste mixen.


Das Ganze als Video



Et voilà! Bon appétit!


magicsauce

Magic Sauce

Prep Time 15 minutes
Total Time 15 minutes
Servings 6
Meine Saucen Allrounder

Ingredients

  • 1  kleine Zwiebel  und/oder Lauchzwiebeln 
  • 1/4 Lauch
  • 1 Stangen Staudensellerie
  • 5  Knoblauchzehen
  • 1/2  grüner Paprika 
  • 20  Djangsang (Akpi Nüsse) 
  • 5 Stück Quatre côtés 
  • 3 Bêpê
  • 3  kleine Stück Kardamom
  • 2 Rondelles 
  • 1 Finger Ingwer 
  • 1 EL Pfeffer (schwarz und weiß) 
  • 1/2 TL Koriander
  • 1 TL Liebstöckel 
  • ca. 100 ml Speiseöl 
  • 1 EL Salz

Instructions 

  • Alle Zutaten reinigen, grob schneiden und in einem Mixer geben.
  • Das Ganze zu einer glatten Paste mixen.

Notes

Wer es möchte kann die Sauce ca. 10 Minuten lang aufkochen. Ich mag sie am liebsten roh. 
In Kühlschrank ist die Sauce ca . 1 Woche haltbar. In Gefrierschrank ist es länger haltbar.
Mein Tipp für Dich:
Die Magic Sauce kannst Du als Ersatz für Würfelbrühe benützen. Sie ist jedenfalls gesünder. Du kannst ein paar Zutaten weglassen, durch andere ersetzen oder weitere hinzufügen. Experimentiere ruhig damit um die richtige Zusammensetzung nach Deiner eigenen Geschmack herauszufinden. 
Bon appétit!
Fadi♥
Course: Condiments, Sauce
Cuisine: Afrikanisch, Kamerunisch, Westafrikanisch
Keyword: afrikanisch, Afrikanische Küche, afrikanisches Essen, Kamerunische Küche, Westafrikanische Küche

Author

Write A Comment

Recipe Rating