Kamerunische und Westafrikanische Küche neu interpretiert
Spread the love of cooking

Linsen gehören zu den Lebensmitteln, die ich erst sehr spät entdeckt, aber gleich geliebt habe. Davor kannte ich Linsen nur in Verbindung mit Sehkraft. Obwohl Linsen zu einer der ältesten Lebensmitteln der Welt gehören und überall auf der Welt geliebt werden.

Schwäbische Linsen mit Wiener Würtschen und Spätzle gehören hier im Schwabenland zu den beliebtesten Gerichten, vor allem in der kälteren Jahreszeit. Meine erste Begegnung mit Linsen ist höchstwahrscheinlich durch diese leckere Schwäbische Spezialität entstanden. Wann und wie genau, daran kann ich mich nicht mehr erinnern. Eins aber weiß ich genau, nämlich, dass Linsen richtig lecker sind.

Es gibt viele verschiedene Linsensorten. Für den schwäbischen Linseneintopf werden oft die hellbraunen Tellerlinsen verwenden. Durch ihre sämig weiche Konsistenz nach dem Kochen eignen sie sich sehr gut eben für Eintöpfe.


Linsencury

Weitere Linsensorten, die ich oft koche, sind vor allem grüne und rote Linsen. Ob schwäbische, rote oder Grünen, Linsen gibt es bei mir bis jetzt immer nur als Eintopfgericht. Mit einem Schnellkochtopf ist ein leckerer Eintopf im Nu gezaubert. Vor allem, wenn die Temperatur draußen sinkt, steigt die Lust nach einem warmen, leckeren Eintopf, das den Körper und das Gemüt aufwärmt.


Dieses Rezept ist wieder wie viele andere auch aus der Laune heraus entstanden. Was ist, wenn man ein paar frische Gemüse und Tomaten schneidet und sie rin sie dem roten Linsen hinzugibt. Dazu kommen ein guter Finger Curry und Ingwer, eine Zwiebel, ein paar Knoblauchzehen und Kardamom, eine kräftige Portion Chez Fadi’s Magic Sauce, etwas Öl und Salz. Das Ganze lässt man etwa 25 Minuten bei Hochdruck kochen. Et voilà, ein leckeres Linsencurry, das richtig schmeckt sowie satt und glücklich macht.

Linsencurry

Das Ganze als Video



Rote Linsen Curry

Prep Time 10 minutes
Cook Time 25 minutes
Total Time 35 minutes
Servings 4
Linsen gehören zu den Lebensmitteln, die ich erst sehr spät entdeckt, aber gleich geliebt habe. Davor kannte ich Linsen nur in Verbindung mit Sehkraft.

Equipment

  • Schnellkochtopf

Ingredients

  • 200 g rote Linsen
  • 3 frische Tomaten
  • 1 gelber Paprika
  • 1 grüner Paprika
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Finger Kurkuma
  • 1/2 Finger Ingwer
  • 1 TL Currypulver
  • 4 stück Kardamom
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • 1 EL Magic Sauce
  • 1 Tomatenmark
  • 50 ml Speiseöl
  • ca.1 Liter Wasser
  • Salz

Instructions 

  • Karotten und Paprika putzen und in kleinen Würfeln schneiden
  • Dann die Tomate, die Zwiebel, die Knoblauchzehen, den Inger, den Kurkuma und den Kardamom schneiden und einem Mixer grob mixen
  • Speiseöl im Schnellkochtopf geben, die gemixten Zutaten und Salz hineingeben und ca. 2 Minuten dünsten und danach die gewürfelten Karotten dazu geben, gut vermischen und weitere 2 Minuten dünsten
  • In der Zeit die Linsen mit lauwarmen Wasser waschen und danach im Topf zu den anderen Zutaten geben.
  • Tomatenmark, Lorbeerblättern, Currypulver, Magic Sauce und Wasser dazugeben, gut verrühren, und zugedeckt ca. 20 Minuten im Schnellkochtop zu einer Brei kochen.
  • Bei Bedarf mehr Wasser dazugeben, Abschmecken und genießen

Notes

Dazu kann man Reis, Brot oder andere Beilagen servieren.
Bon Appétit!
Fadi
Course: Eintöpfe
Cuisine: cuisine du monde
Keyword: cuisine du monde

Write A Comment

Discover more from Chez Fadi

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Continue reading