Kamerunische und Westafrikanische Küche neu interpretiert
Spread the love of cooking

Okra gehört zu meinen Lieblingsgemüsesorten. Wie oft habe ich schon Okra Rezepte geteilt? Schon sehr oft und immer mit Fufu. What else?

Für diejenigen, welche Okra noch nicht kennen, gebe ich gerne noch eine kurz Erläuterung ab: Okra (botanisch Hibiscus esculentus, Abelmoschus esculentus) ist auch bekannt als Gombo oder Ladies’ Fingers (wegen seiner Form, welche einem Frau Finger ähnlich sieht) oder hierzulande als Gemüse-Eibisch. Sie ist ein Gemüse aus der Familie der Malvengewächse, also ein Verwandter von Foléré. Ursprünglich stammt dieses wundervolle Gemüse aus Äthiopien und wurde schon vor tausenden von Jahren am Nilufer von den Ägyptern angebaut und wegen seiner tollen Eigenschaften sehr geschätzt. Okra wurde von Afrika aus in die Welt getragen und ist mittlerweile überall auf der Welt zuhause.


Okra

Das Okra als Video



Zum Fufu

Was ist eigentlich Fufu oder auch Foufou? Die Antwort hängt davon ab, wo man sich befindet. Im westafrikanischen Raum ist Fufu eine kloßartige Beilage (laut Wikipedia ein Brei) . Diese kann aus Mais, Maniok, Yams oder Plantains bestehen. Wenn man in Kamerun von Fufu/Foufou redet, dann meint man oft einen knetbaren Kloß aus Maniok. In Kamerun wird oft den Begriff Couscous anstatt Fufu/Fufu verwendet. Daher sagt man oft Couscous de Maniok oder kurz Fufu/Foufou. Mit Fufu/ Foufou wird ebenfalls das Mehl bezeichnet, aus welchem Fufu Klöße gemacht werden. Dieses Mehl wird aus fermentierten, anschließend getrockneten und letztendlich gemahlenen Maniokwurzeln hergestellt. Fufu Mehl hat viele Vorteile für die Gesundheit, unter anderem weil es für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit eine gute Alternative darstellt. Fufu-Mel ist nämlich von Natur aus glutenfrei. Von der Verarbeitung und der Konsistenz her kommt Fufu dem Weizenmehl sehr nahe.


Das Fufu als Video



Et voilà! Bon appétit!

Griesfufu

Okra Sauce mit Rindfleisch und geräuchertem Hühnchen und Garnelen

Prep Time 15 minutes
Cook Time 45 minutes
Total Time 1 hour
Servings 6
Okra (botanisch Hibiscus esculentus, Abelmoschus esculentus), auch bekannt als Gombo oder Ladies' Fingers (wegen seiner Form) oder ebenfalls Gemüse-Eibisch… ist ein Gemüse aus der Familien der Malvengewächse also ein Verwandter von Foléré.

Ingredients

  • 300 g frische Okra Gemüse
  • 800 g Geräuchertes Hühnchen 
  • 200 g Garnelen
  • 100 ml Speiseöl
  • 300 g gehakte Tomaten (in Dosen oder frisch)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 große Zwiebel
  • 1 TL Knoblauchpaste oder 5 Knoblauchzehen
  • 3 Habanero oder Scotch bonnet Chili
  • 2 EL Magic Sauce 
  • Salz
  • 800 ml Wasser

Für Fufu

  • ca. 300 g Hattweizengries
  • Ca. 1 liter Wasser
  • 2 TL Kartofelmehl

Instructions 

  • Das geräucherte Hühnchen in Stücke schneiden, kurz mit kaltem Wasser spülen und beiseite stellen.
  • Die Tomaten und die Zwiebeln in Würfeln schneiden. Dann in einem Topf mit Speiseöl, die Zwiebeln, Knoblauch Paste und Salz geben und ca. 2 Minuten andünsten
  • Danach Tomatenmark und gewürfelten Tomaten dazu geben, gut rühren und ca. 5 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze andünsten
  • In der Zeit die Okra Schotten waschen, die Ende abschneiden, den Rest grob schneiden und in einem Hacker/Mixer ohne Wasser grob hacken und dann zum Topf dazu geben
  • Magic Sauce, Wasser, Hähnchenstücke und ganze Chilischote dazu geben, gut verrühren und zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen
  • Dann die Garnelen dazugeben und zugedeckt weitere 5 Minuten kochen. Gegen Ende der Kochzeit einen weiteren Löffel Magic Sauce hinzugeben, gut vermischen, abschmecken und warmstellen.

Hartweizengries Fufu

  • Ca. 600ml heißes Wasser aus Wasserkocher in einem Topf geben, das Herd bei mittlerer Hitze einstellen. Mithilfe eines Schneebesens, den Hartweizengries bei ständigem Rühren mit dem heißen Wasser verrühren, bis einen homogenen Teig entstanden ist
  • In einer kleinen Tasse ca. 50ml kaltem Wasser mit einem Esslöffel Kartoffelstärke verrühren und zum heißen Griesteig dazugeben, mit einem Fufustab oder einem Holzlöffel gut verkneten.
  • Der Rest de Wassers zugießen, Herd um eine weitere Stufe runterdrehen, zugedeckt ca. 3 Minuten köcheln lassen. Danach nochmal gut verkneten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Mit einer Schlüssel kleine Runde Bällchen formen und in einem Teller mit Okra Sauce servieren und heiß genießen

Notes

Bon apétit!
Fadi♥
Course: Sauce
Cuisine: Afrikanisch, Kamerunisch, Westafrikanisch
Keyword: afrikanisch, Afrikanische Küche, afrikanisches Essen, Kamerunische Küche, Rezepte mit Huhn, Rezepte mit Rindfleich, Westafrikanische Küche

Write A Comment

Discover more from Chez Fadi

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Continue reading