Kamerunische und Westafrikanische Küche neu interpretiert
Spread the love of cooking

Die Grillsaison ist ja schon längst gestartet, daher ist es doch höchste Zeit für ein paar Grillspieße. Was gibt es denn da besseres als Suya?

Für diejenigen, welche dieses leckere Gericht noch nicht kennen: Suya gehören zu den beliebtesten Street Food in den westafrikanischen Straßen. Das Geheimnis von Suya ist vor allem die Zusammensetzung seinen Gewürzmischungen, Kankan.

Kankan gibt es mittlerweile überall zu kaufen. Auch hierzulande ist es in vielen afrikanischen Lebensmittelgeschäften oder in Onlineshops zu finden. Wer aber möchte, kann sich sein Kankan natürlich selbst herstellen. Rezepte dazu gibt es schon hier auf dem Blog.

Für die Suya Spieße können fast alle Fleischsorten verwendet werden. Oft verwende ich zarte Rinderfilets oder Minutensteak, die schnell gar werden. Diesmal fiel die Wahl auf zarte Hähnchenbrustfilet. Das Wichtigste bei meinen hausgemachten Suyaspießen ist neben der richtigen Kankan die Fleischqualität sowie die Garzeit.

Original werden Suyaspieße auf Holzkohle gegrillt. Wer jedoch mag, kann sie wie ich auf einem elektrischen, Gasgrill oder sogar im Backofen mit Grillfunktion brutzeln lassen. Sie schmecken in allen Fällen sehr lecker.


Das Ganze als Video



Und als Download…


Suya Poulet | Hähnchen Suya Spieße

Prep Time 10 minutes
Cook Time 20 minutes
Total Time 30 minutes
Servings 4

Equipment

  • Bambus- oder Holzspieße
  • Plastikbeutel

Ingredients

  • 800 g Hähnchenbrustfilets
  • 4 EL Kankan/Suya Gewürzmischung
  • 1 etwas Salz
  • etwas Speiseöl

Instructions 

  • Die Hähnchenfilet mit kalten Wasser gut spülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Dann in längeren Stücke schneiden, sodass sie besser gespießt werden können
  • Die Stücke mit etwas Öl und Salz beträufeln und gut vermischen und dann mit Holz- bzw. Bambusspießen einspießen
  • In einem Plastikbeutel den Kankan geben, die Spieße hineingeben, gut schütteln, sodass die Gewürze über das ganze Fleisch gut verteilt wird
  • Auf einen heißen Grill (Holzkohle-, Gas-, oder elektrischer Grill) legen, mit etwas Öl einpinseln und ca. 15 Minuten auf allen Seiten grillen bis das Fleisch durch ist.
  • Mit Beilage der Wahl servieren und heiß genießen!

Notes

Bon appétit!
Fadi
Course: Hauptgericht, Vorspeise
Cuisine: Afrikanisch, Kamerunisch, Westafrikanisch
Keyword: afrikanisch, Afrikanische Küche, afrikanisches Essen, Kamerunische Küche, Westafrikanische Küche

Write A Comment

Discover more from Chez Fadi

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Continue reading